Über uns
Eine freie Theatergruppe - freie und freche Interpretationen - angewiesen auf die Lust und Gunst der Zuschauer- frei von institutionellen Zwängen: Alles wie bei Molière. Geht das heute noch? Wir denken: Ja!
 
Das Leben zwingt zur Wachheit, wenn man vom Leben lernen will - und das tut die Truppe: Es geht den jungen Schauspielerinnen und Schauspielern (alle auch ausgebildet in Gesang und Tanz) nicht um das banale oder triviale Abbild des Lebens, sondern um eine komprimierte künstlerische Interpretation, die Besserwisserei ausschließt.
 
Das Resultat ist sinnliches, waches und lebendiges Theater. Die Mitglieder des Theaters
N.N. stellen das spielerische Element in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Wichtig sind der Dichter mit seinem humanistischen Anliegen und der Schauspieler, der sich mit diesem Anliegen  auseinandersetzt. Wir versuchen, Theater aus
der Ruhe ohne großen technischen Aufwand zu machen. Dabei ist der Zuschauer unser Partner in der Auseinandersetzung mit einem Thema, einer Story, einem Problem, das er zwar anders, mindestens aber genauso gut kennt wie wir.
 
In allen bisherigen Arbeiten hat die wahrhaftige Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk des Dichters und dem  Wissen über die Prozesse des Lebens Priorität; das führt zu Inszenierungen und Vorstellungen, die von den Zuschauern und Medien als "waches, sinnliches, wahrhaftiges und unmittelbares, ungewöhnlich konkretes und zugleich assoziatives Theater" empfunden und beschrieben werden.
 
Grundsätzlich arbeiten wir mit dem, was der Schauspieler an eigener Persönlichkeit sowie an körperlichen und  stimmlichen Möglichkeiten mitbringt. Grundlage für unsere Theaterarbeit ist das sinnliche Prinzip, Wahrhaftigkeit
im Umgang mit dem Dichter, dem Spielraum und dem Partner sowie der Sprache des Körpers.
Mit wenig Mitteln aber viel Fantasie! ...
 
Wir denken, Raum für Theater ist überall. Deshalb spielen wir unsere Inszenierungen
an Orten, an denen noch nie Theater gespielt wurde (wie z.B. den Kaiserthermen in Trier,
der Wartburg, dem Innenhof des Altonaer Rathauses oder im Römischen Garten am
Hamburger Elbufer) und beziehen diese ungewöhnlichen Spielstätten in unsere Arbeit mit ein.
hausmann.gif
theaterNNtop.jpg
Staff
Akteure
kringel1.gif
kringel1.gif
presse
kringel1.gif
kringel1.gif
über uns
herznn000.gif
termine
kringel1.gif
aktuell
oNN tour
kringel1.gif
freunde
kringel1.gif
kringel1.gif
kringel1.gif
impressum
kringel1.gif
newsletter
herznn000.gif
herznn000.gif
pinnwand
repertoire
kringel2.gif