AB  SPÄTHEBST  2020  IM  PROGRAMM  DES  THEATER  N.N.

IPHIGENIE  AUF  TAURIS

von Johann Wolfgang von Goethe | Szenische Lesung mit  MONIKA  WOYTOWICZ

I

phigenie, Tochter des Agamemnon und der Klytämnestra sollte in Aulis geopfert werden, da Diana die Ausfahrt der griechischen Flotte nach Troja verhinderte. Agamemnon, der Heeresführer, hatte eine der Diana heilige Hirschkuh erlegt und damit den Zorn der Göttin auf sich gezogen. Während der Opferhandlung wurde Iphigenie von Diana als ihre Pristerin zu den Tauriern entrückt und dort mit der Barbarensitte betraut, alle ankommenden Fremden der Göttin zu opfern. Euripides, der große griechische Tragödiendichter (485-406 v.u.Z.) verknüpft die Story dieser Sage mit seinen eigenen Zweifeln an der herkömmlichen Göttervorstellung. Goethe verarbeitete in seinem gedankenreichen Stück von 1787 die gleiche Sage, ging aber noch einen Schritt weiter als sein großer griechischer Kollege – Iphigenie sagt sich von den Göttern los.

Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Donec rutrum congue leo eget malesuada. Curabitur arcu erat, accumsan id imperdiet et, porttitor at sem. Donec sollicitudin molestie malesuada. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas non.

Donec rutrum congue leo eget malesuada. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Nulla quis lorem ut libero malesuada feugiat. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas non nisi. Quisque velit nisi, pretium ut lacinia in, elementum id enim. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Curabitur arcu erat, accumsan id imperdiet et, porttitor at sem. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus.

Donec rutrum congue leo eget malesuada. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Donec velit neque, auctor sit amet aliquam vel, ullamcorper sit amet ligula. Vivamus suscipit tortor eget felis porttitor volutpat. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus.

AUFFÜHRUNGSORT  UND  DATEN  WERDEN  RECHTZEITIG  HIER  BEKANNTGEGEBEN.